Finden Sie uns auf Facebook

Poliglotti4.eu Forschung Poliglotti4.eu Forschung

Im 21. Jahrhundert leben alle europäischen Bürger in einem mehrsprachigen Umfeld. Aus diesem Grund steigt das Interesse an Mehrsprachigkeit und auch die Notwendigkeit für Sprachgemeinschaften, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und zusammenzuarbeiten, wächst. Ein Teil der Forschungsarbeit ist es, zentrale Antriebskräfte, Voraussetzungen und Grenzen der Mehrsprachigkeit an der Basis zu identifizieren und ihren Einfluss auf die Entwicklung, Kommunikation und die Umsetzung einer Mehrsprachigkeitspolitik zu analysieren. Weiterhin sollen Best Practice ermittelt und ein klares Bild der aktuell in Europa angewendeten Methoden geschaffen werden.

Dank der Forschungsergebnisse wird die Civil Society Platform on Multilingualism in der Lage sein, bei der praktischen Entwicklung, Kommunikation und Umsetzung der MS Politiken, wie sie sie in ihrem Strategiepapier vom Oktober 2010 empfohlen hat, eine Führungsrolle einzunehmen.

Die Forschung hat sich auf drei für die Förderung von Mehrsprachigkeit zentralen Themen konzentriert: frühes Sprachenlernen, lebenslanges Lernen und soziale/gemeinnützige Arbeit für soziale Integration. Zu jedem dieser drei Bereiche wurden mit einem jeweils angepassten Fragebogen Informationen gesammelt. Diese Fragebögen wurden in mindestens 10 europäischen Ländern bearbeitet, um so eine bunte Mischung linguistischer und kultureller Situationen wieder zu spiegeln. Die Ziele der Untersuchungen waren:

  • Derzeit angewendete Methoden zur Mehrsprachigkeit zu ermitteln, oder aber dort, wo diese fehlen, Möglichkeiten für ihre Einführung zu identifizieren und Methoden zu finden, wie dies am besten umzusetzen ist;
  • Die zentralen Antriebskräfte für Mehrsprachigkeit auszumachen, oder aber dort, wo diese fehlen, Vorbedingungen zu klären;
  • Die Sprachen zu ermitteln, an denen auf lokaler/regionaler Ebene gearbeitet werden soll sowie die hierfür nötige Eignung;
  • Dort, wo es angemessen ist, Beispiele derzeit genutzter Methoden sammeln, damit diese im Hinblick auf Best Practice untersucht werden können.  

Die Ergebnisse der Forschung wurden, zusammen mit den im Rahmen des Projekts gesammelten Informationen, dazu genutzt, ein mehrsprachiges online Language Observatory zu entwickeln, die wiederum die Hauptanlaufstelle für die Mehrsprachigkeitspraxis in Europa werden soll.

» Kommentar hinzufügen

27/03/2012
. by M.M.

Great project!!! I am currently studying European Studies in Maastricht and experience multilingualism in my everyday life and I believe that it constitutes a topic which will even gain importance in the future.

19/12/2012
aprendizaje de idiomas por adultos by soledad

Deseo buscar y leer cuáles son las diferencias en el aprendizaje y la enseñanza de un idioma (segunda lengua) entre jóvenes y adultos. Gracias Mi email: musleras@orangemail.es
Fundación Academia Europea de Yuste EUNIC in Brussels Europäischer Verband für Erwachsenenbildung (EAEA)
EEE-YFU Eurolang Mercator europäisches Netzwerk für Sprachenvielfalt-Zentren
RECIT Europäischer Rat der Literaturübersetzerverbände (CEATL) Europäischer Künstlerrat (ECA)
Europäischer Verlegerrat (EPC) Europäisches Forum für fachliche und berufliche Aus- und Weiterbildung (EfVET) Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEN)
EUROCLIO Europa Esperanto Unio - EEU Culturelink
European Federation for Intercultural Learning ALTE Europäischer Verlegerverband (FEP)
Europäischer Verband für Terminologie (EAFT) Community Media Forum Europe Europäischer Verband kommerzieller Fernsehanstalten (ATC)
European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE) Europäische Koordination unabhängiger Produzenten (CEPI) Europäische Theaterkonvention
Europäische Föderation nationaler Sprachinstitutionen (EFNIL) Literature Across Frontiers Club de Madrid

"(c) 05/02/2011 - Haftungsausschluss - Copyright European Union National Institutes for Culture" "Diese Website wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert." Die Verantwortung für den Inhalt dieser Website trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Newsletter

Bleiben Sie über Poliglotti4.eu auf dem Laufenden

Unsere Stadt Rostov-am-Don hat hundert Nationalitäten. Bei uns werden mehrere Sprachen gesprochen. ... aber die Mehrsprachigkeit, besonders für die jüngere Generation, das spielt eine sehr grosse Rolle. Kinder, die mehrsprachig aufwachsen haben mehr Chancen für die Zukunft.

 

Olga Jungblut Russia

Twitter